Titel:

Cord Pagenstecher
Antreten zum Lotterleben. Private Fotoalben als Quelle einer Visual History des bundesdeutschen Tourismus
, in: Freizeit und Vergnügen vom 14. bis zum 20. Jahrhundert. Temps libre et loisirs du 14 au 20 siècles (Schweizerische Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Bd. 20, 20. Jahrgang), hrsg. v. Hans-Jörg Gilomen, Beatrice Schumacher, Laurent Tissot, Zürich: Chronos 2005, S. 201 - 220
> Fall in for dissolute life. Private photo albums as source of a Visual History of West German tourism

Abstract:

Die Durchsetzung des Massentourismus seit den 1950er Jahren veränderte die öffentliche Darstellung des Gegensatzpaares Urlaub und Alltag. Die anfangs häufigen rechtfertigenden Bezüge zur Arbeitswelt verschwanden aus der Tourismuswerbung ebenso wie aus dem Branchendiskurs und den Reiseführern. Entsprechende Veränderungen im individuellen touristischen Blick sind schwieriger zu analysieren. Eine nützliche und weit verbreitete Quelle dafür sind Knipserfotos in privaten Urlaubsalben. Dieser Artikel stellt - nach einigen Thesen zum öffentlichen Diskurs über den Tourismus - eine Serie von Fotoalben vor und diskutiert Möglichkeiten ihrer biografisch orientierten Analyse. Ausgewählte, im Erzählkontext des Fotoalbums analysierte Bild- und Textbeispiele thematisieren auf unterschiedliche Weise das Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit.

Volltext:

pagenstecher-2005-lotterleben.pdf

 


Dr. Cord Pagenstecher. Geschichte - Digital - Forschung - Bildung

> Übersicht Veröffentlichungen
> Homepage Cord Pagenstecher
> English Homepage