Titel:

Cord Pagenstecher
Der Touristische Blick. Visuelle Wahrnehmung im Tourismus
und Den Süden sehen. Strandurlaub lernen und Visitez Schengen! in: Peter Spillmann, Michael Zinganel (Hrsg.), Backstage* Tours. Reisen in den touristischen Raum. Graz: Forum Stadtpark 2004, S. 14 16, 16 17, 43
> Three short papers for Backstage*Tours exhibition catalogue, Graz, Austria

Abstracts:

Der touristische Blick. Visuelle Wahrnehmung im Tourismus: Der Tourismus ist einerseits ein komplexes System mit ökonomischen Strukturen und gesellschaftlichen Funktionen; die einzelnen Reisenden haben andererseits individuelle Motive, Wahrnehmungen und Erfahrungen. Um diese beiden Seiten der Medaille zu betrachten und die Struktur- mit der Erfahrungsgeschichte zu verbinden, schlage ich den von John Urry in den Fachdiskurs eingeführten Begriff "touristischer Blick" vor. 

Den Süden sehen, Strandurlaub lernen. Titelbilder der Scharnow-Reisekataloge, 1950-1990: Im Zeitalter des Pauschalurlaubs prägen die Bilder der Veranstalterkataloge den touristischen Blick. Ihnen gilt daher diese Fallstudie als Beitrag zur Visual History des Tourismus: Eine Analyse der Titelbilder von Reisebroschüren zeigt die Tendenz vom romantischen zum geselligen Blick und den Aufstieg des Strandurlaubs in den 1960er Jahren. Seit den 1970er Jahren wurden die Ferien am Meer aber immer mehr zum Urlaub an Swimming-Pool und Bar. 

Visitez Schengen! Schengen-Europa fürchtet den Ansturm aus aller Welt. Das im Vertrag von Schengen definierte Europa hat seine Grenzen so befestigt, dass dort jedes Jahr Hunderte von Menschen sterben. Wie präsentiert sich das luxemburgische Weindorf Schengen in der Tourismuswerbung? Was bedeutet die Festung Europa für Fremd- und Selbstbild der EuropäerInnen?

 


Dr. Cord Pagenstecher. Geschichte - Digital - Forschung - Bildung

> Übersicht Veröffentlichungen
> Homepage Cord Pagenstecher
> English Homepage